Jane Corry – Lass mich los

Inhalt :

Die junge Anwältin Lily heiratet schon nach kurzer Zeit der Beziehung, Ed, seines Zeichens, erfolgloser Maler. Sie erhofft sich dadurch, einen Teil ihrer Vergangenheit  vergessen zu können. Auch beruflich geht sie ihren Weg. In ihrem ersten “ großen Fall “ verteitigt sie einen Mann der wegen Mordes schon verurteilt wurde. Lily überschreitet in diesem Verfahren Grenzen, die noch lange präsent bleiben. Jane Corry schreibt sehr flüssig und plausibel und verführt mit ihren beschriebenen Katastrophen und Zenarien, Seite für Seite. Ein wirklich gelungener Psychothriller, der sich als wahrer Pageturner erwies.

Wertung : 5 von 5 Sternen

 

Leseprobe :

https://www.randomhouse.de/leseprobe/Lass-mich-los-Psychothriller/leseprobe_9783453359383.pdf

 

Paulo Coelho – Die Spionin

Inhalt:

Paulo Coelho erzählt in seinem Buch < Die Spionin < die Geschichte um den schillernden Mythos der vermeintlichen Doppelspionin Mata Hari. Vermeintlich, da es nie erwiesen wurde. Vermeintlich , da die Anklage, das Urteil und die Hinrichtung , von Männern vorgenommen wurde. Männer, die Mata Hari verfallen waren, Männer, die Mata Hari fürstlich bezahlten und Männern, die von Mata Hari nicht erhört wurden. Vermeintlich, ein Komplott gegen eine betörende, exotisch anmutende, verschwenderische und zu Lügen neigende Frau. Ihr einzigstes Verbrechen war wohl in der Zeit , Anfang des 20.sten Jahrhunderts, eine unabhängige Frau zu sein. Mata Hari gilt als eine der ersten Feministinnen und Paulo Coelho vermag dies mit seinen Worten sehr einfühlsam widerzuspiegeln. Interessante Story in einer unkomplizierten und fesselnden Sprache erzählt.

Wertung : 3 von 5 Punkten

 

Leseprobe :

http://www.diespionin.de/

 

 

Beate Maxian – Die Frau im hellblauen Kleid

Inhalt :

Das Buch > Die Frau im hellblauen Kleid < erzählt die Geschichte einer Familiendynastie , der Altmann – Frauen. Allesamt ihres Zeichens Schauspielerinnen. Angeführt vom Star der Familie , Käthe Schlögel, die im Jahre 1927 in einem geliehenen, hellblauen Kleid, im Theater vorsprach. So ist der eigentliche Beginn der Geschichte, die ihre Tochter Marianne Altmann, ihrer Tochter Vera und ihrer Enkelin Sophie erzählt. Die Erzählungen führen auf eine Zeitreise nach Wien, Prag, Berlin und München. Vor , mitten und nach den Kriegswirren , gepaart mit der Gegenwart. Ein streng gehütetes Familiengeheimnis , kann durch eine geplante Vermilmung über die Altmann – Frauen zu Tage treten. Das bereitet Marianne Altmann große Sorge.

Fazit:

Eine leicht zu lesende Story, die im großen und ganzen , recht gut durchdacht ist. Jedoch konnte mich    > Die Frau im hellblauen Kleid < nicht fesseln . Manche Passagen empfand ich trivial anmutend.

 

Leseprobe :

https://www.randomhouse.de/leseprobe/Die-Frau-im-hellblauen-Kleid-Roman/leseprobe_9783453422124.pdf

 

> QueenBee <

Hier kommen meine Handarbeiten zum  > tragen <. Ich persönlich liebe es , etwas entstehen zu lassen und somit meiner Kreativität eine vielfältige Plattform zu bieten. QueenBee ist einfach mein Logo . Abgeleitet von meinem Vornamen – Sabine – Bienenkönigin – that´s it !

Jodi Picoult – Kleine große Schritte

Inhalt :

Ruth ist seit 20 Jahren Säuglingsschwester und Hebamme in einem Krankenhaus in Conneticut. Bei einem Routineeingriff stirbt ein Neugeborenes. Man gibt der dunkelhäutigen Ruth die Schuld. Der weiße Kindesvater hatte Ruth verboten sein Kind zu berühren. Rassismus wird in diesem Buch offen und ohne Glacehandschuhe thematisiert. Jedoch werden hier beide Ansichten und Glaubensgrundlagen von Ruth und von ihrem späteren Prozessgegner, dem weißen Turk, dargelegt. Jodi Picoult hat es mit ihren Worten ermöglicht , beide Meinungen zu respektieren und auf die wahre Gerechtigkeit hoffen zu dürfen. Die Seiten lesen sich allesamt sehr flüssig, was natürlich dem poetischen Stil der Autorin geschuldet ist. Dieser Roman passt prima in die Kategorie > Pageturner <und hat mit mir einen neuen Fan gefunden.

 

https://www.randomhouse.de/leseprobe/Kleine-grosse-Schritte-Roman/leseprobe_9783570102374.pdf