Literatur - Lyrik - Prosa

Monat: Oktober 2023 (Seite 1 von 2)

Bäume

ich schaue den bäumen entgegen 

den blick nach oben gerichtet 

blätter die sich geschmeidig bewegen 

eine pracht die sich nun weiter lichtet. 

 

wenn sie dann dastehen, hüllenlos 

kein geräusch ist zu vernehmen 

verharrend, ein widerstand zwecklos 

im innersten ein heißes sehnen 

#gedicht #schreiben #bäume #herbst #herbstgedicht #poesie #lyrik #sabinepoulou #jahreszeit #natur #gedanken #wortimpuls

Pic by Pinterest

Über die Berechnung des Rauminhalts II ~ Solvej Balle

Weiter geht die Reise mit der Tara Selter, die aus unerklärlichem Grund, nun schon seit einem Jahr, im 18. November feststeckt. Sie weiß weder wie das passiert ist noch wie sie diesem Drama wieder entfliehen kann.

Ich weiß, dass es mit dem achtzehnten November weitergeht. Ich weiß nicht, was ich mit dem Tag anfangen soll, aber ich weiß was ich zu erwarten habe. Achtzehnte November habe ich zu erwarten, nichts anderes.

Seite 9

Doch Tara ist eine Frau der Tat, sie versucht auf verschiedene Weise ihrer Zeitschleife zu entkommen. Sie setzt sich Ziele, besucht ihre Eltern und reist umher. Sie versucht andere Jahreszeiten zu erleben als immer den grauen Novembertag. So erlebt sie den Winter im hohen Norden und den Frühling und Sommer im Süden. Auf ihren Reisen beobachtet sie ihre Umgebung sehr genau und schildert ihre Eindrücke in einer intensiven, poetischen Weise, die mich begeistert. Tara ist sich sehr sicher, dass sorgfältiges Zuhören jedes Problem lösen kann. Und wenn man es nicht in den Gesprächen der Menschen findet, dann vielleicht im Gesang der Vögel oder im Geräusch des Windes. Und so saugt sie alles in sich auf, in der Hoffnung einen Ansatz zu finden, der sie aus ihrem zeitlichen Gewahrsam erlöst.

Weiterlesen

Keine Heiligen ~ Roskva Koritzinsky

Als ich dieses Buch, gefüllt mit Kurzerzählungen, beendet hatte, war mir augenblicklich klar, da ist so viel Potenzial, dass ich noch nicht erkannt habe. Dieses Buch habe ich nun ein zweites Mal gelesen. Ob ich nun mehr begriffen habe, ich denke schon, doch nicht alles.

In diesen Erzählungen geht es hauptsächlich um Inez und Martin. Geschwister die in Lieblosigkeit aufwachsen. Ohne Vater, doch mit einer Mutter, die sich eher nach körperlicher Nähe von ständig wechselnden Männern sehnt und sich bedient, anstatt ihren Kindern Fürsorge zu geben. Inez und Martin leben ihr Leben, gezeichnet durch das Traumata ihrer Kindheit und nicht wissend, was Liebe ist. Was Liebe vermag.

Lilly arbeitet in einem ehemaligen Kloster, nun eine Anstalt. Dort befinden sich Patienten, bei denen es nicht klar ist, ob sie nun freiwillig sich hinter diesen Mauern befinden. Lilly sinniert über ihre frühere Freundin Vivian nach. War es überhaupt eine Freundschaft? Kann man eine Freundin sein, wenn man sich minderwertig findet?

Weiterlesen

Momentaufnahme

Gedanken, einzelne Perlen aneinandergereiht 

Was ist gut? 

Was nicht? 

Wird es wohl schlimmer? 

Was kann ich tun? 

Wind frischt auf 

Blätter wirbeln durch die Luft 

Regen applaudiert 

Momentaufnahme 

Verweilen zum Selbstschutz 

#gedanken #herbst #momentaufnahme #selbstschutz #schreiben #wortimpuls #lyrik #poesie #hoffnung

Pic by Pinterest

Dich zu verlieren oder mich ~ Homeira Qaderi

Ich muss zugeben, dieses Buch hat mich sehr mitgenommen. Ich habe viel über mein doch priviligiertes Leben und konträr über Homeira Qaderi und die unzähligen anderen Frauen nachgedacht. > Dich zu verlieren oder mich < ist eine wahre Geschichte einer afghanischen Mutter, die zwischen Verantwortung zu ihrem Sohn und ihrem Wunsch nach Freiheit entscheiden muss.

Homeira wächst in der Zeit der russischen Besetzung in Afghanistan auf. Sie ist ein energiegeladenes und aufgewecktes Kind und zu jung um die Angst zu verspüren, dass ein Geschoss der Russen sie jeder Zeit treffen könnte. Die Jahre vergehen, doch dieser Krieg legt sich wie eine zähe Masse über das Land. Als dann die Russen endlich abziehen, wütet weiter ein Bürgerkrieg und danach lassen die Taliban nicht lange auf sich warten. Homeira ist ein Teenager, besucht die Schule, liest und schreibt gerne. Doch das ist den Taliban ein Dorn im Auge. Sie lassen die Mädchenschulen schließen, weibliche Wesen dürfen nicht mehr ohne Grund das Haus verlassen. Die Burka wird Pflicht. Für Homeira eine Zeit der Qual. Jedoch gibt sie sich mit ihrem da sein nicht zufrieden. Heimlich unterrichtet sie einige Mädchen in Lesen und Schreiben. Ihr ist bewusst welcher Gefahr sie sich aussetzt, doch für diese Art von Freiheit nimmt sie das gerne in Kauf.

Weiterlesen

Tränen in Trauerflor gehüllt

Tränen in Trauerflor verbindlich gehüllt 

fallen allen Landes opulent nieder 

Die Leben einst mit Träumen gefüllt 

zerschmettert. Kehren sie wieder? 

 

Ein Leben, so einmalig und kostbar 

Nicht für den, der es mit Füßen tritt 

Binnen eines Augenblicks in Lebensgefahr 

Der Tod vergibt keinen Kredit. 

#gedicht #poesie #lyrik #traenenintrauerflor #leben #tod #krieg #terror #montagsgedicht #gedanken #gedankensplitter

Pic by Pinterest

Wo sind WIR?

Der Stift in meiner Hand möchte schönes schreiben 

Gedankengut, Poesie und Lyrik vorantreiben 

Doch er gleitet mit Schmerzen über das Papier  

Er ächzt und schreit: Wo ist die Menschlichkeit? 

Wo sind WIR? 

#gedankensplitter #wosindwir #stift #schreiben #menschlichkeit #poesie #Lyrik #schmerzen

Pic von Pinterest

Die Eindringlichkeit der Welt ~ Sonja Weichand

Dystopien ist ein besonderes Genre, das ich nur ab und zu lese. Diese Zukunfts – Erzählungen gestalten sich mitunter zu düster und der Plot sollte ausgeklügelt sein, sonst wird die ganze Story zum Desaster. Auf Sonja Weichands Buch war ich gespannt.

Mona ist eine junge Frau, die in einer ganz besonderen Welt lebt. Diese Welt ist virtuell. Die Nahrung die Mona zu sich nimmt, kommt aus einem Automaten, immer zu viel und hochkalorisch. Der korpulente Körper ist umschlossen von einem Anzug, der verhindert, dass haptische Wahrnehmungen entstehen können. Mona ist geschützt in ihrer Welt vor äußeren Einflüssen, ihr Tagesablauf rolliert.

Der junge Uniabsolvent Brandon, der zu diesem Menschenexperiment stößt, erkennt diese unmenschliche Grausamkeit. Doch Mona zu befreien, erfordert eine große Risikobereitschaft. Brandon ist zwar zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet, dennoch weiht er seine Mutter Lilli ein. Lilli wird seine wichtigste Verbündete und gemeinsam schmieden sie einen Plan.

Weiterlesen

Die Klassenkameradin ~ Martina Berscheid

Das ist die Geschichte über Eva. Sie lebt mit ihrem Mann in einem lauschigen Dorf. Die einzige Tochter ist erwachsen und aus dem Haus gezogen. Eva bedient ab und in der Dorfkneipe und besucht ihren dementen Vater in einem Pflegeheim. Ihr Leben gestaltet sich ruhig und unspektakulär. Da erscheint wie aus dem Nichts eine Einladung zum Klassentreffen. Und obwohl Eva von sich aus zuerst nicht gewillt ist daran teilzunehmen und sogar ihr Mann Alexander davon abrät, sagt sie zu.

Auf diesem Treffen kommt sie mit ihrer früheren Klassenkameradin Agnes zusammen. Agnes erzählt von ihrem unabhängigen und beruflich sehr erfolgreichen Leben. Eva ist fasziniert. Die beiden Frauen freunden sich an. Als sie dann von Agnes Bitte auf ihre Wohnung für zwei Monate aufzupassen, da sie ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen muss, ist Eva mehr als bereit ihrer Freundin diesen Gefallen zu tun. Alexander findet diesen Plan überhaupt nicht gut, denn so entweicht ihm Eva seiner Kontrolle.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2024 tausendléxi

Theme von Anders NorénHoch ↑