Unbezahlte Werbung

Ein zufälliger Bücherfund, der mich begeistert hat. Ein Titel der vor Emphatie und Emotion geragezu strotzt und eine Story die es in sich hat……………………………

WM-Finale 1998. Frankreich – Brasilien. Fiebrige Stimmung vor der Glotze zwischen Churchill, Juval, Amichai und Ofir. Die vier sind um die dreißig, Freunde seit Jugendtagen, sie gucken zusammen Fußball, quatschen, kiffen, sind füreinander da. Da verfällt einer auf eine kuriose Idee – drei Lebenswünsche auf einen Zettel zu schreiben, die Zettel zu verstecken und erst beim nächsten Finale die Wünsche preiszugeben…………….

Wird der introvertierte Juval, er so wunderbar klug lächeln kann, seine Jaara zurückgewinnen? Churchill, Fixstern und Epizentrum der Gruppe, Karriere bei der Staatsanwaltschaft machen ? Amichai, berühmt für seine spleenigen Ideen, eine Naturheilpraxis haben? Ofir, der Kreative, der Werbewelt adieu gesagt und seine Short storys veröffentlicht haben? Wird das Glück auf ihrer Seite sein. Die Wirklichkeit steuerbar?

Vier Jahre später ist nicht mehr wie es war, die Stimmung im Land ist explosiv, die Wünsche sind verweht, das Leben schmeckt anders.

So der Klappentext

Mein Fieberthermometer piepste, und er zog ihn mir aus dem Mund. Wir werden gesund, sagte er. 38,6. Und nach einer kurzen Pause wie zu sich selbst: Frauen kommen und gehen. Freunde sind das, was bleibt.

Seite 50

Was für ein gelungenes Buch! Es erinnert etwas an > Ein wenig Leben < von Hanya Yanagihara und doch ist es so ganz anders. Eshkol Nevo führt durch die jahrelange Geschichte einer Männerfreundschaft, mit all ihren ups and downs. Churchill, der intelligente und charismatische Frauenheld. Beziehungen mit seinen Liebschaften vermeidet er. Dann ist die Frau seines Herzens plötzlich da, jedoch ist sie schon mit einem anderen verbandelt. Juval, der ruhige und besonnene, der so einiges einstecken muss und doch über sich hinaus wächst. Amichai, bei ihm geben sich das Glück und die Tragödie die Hand. Und Ofir, der seinem gewöhnlichen Leben den Rücken kehrt, um sich selbst zu finden. Diese vier stehen für eine innige Freundschaft die durch schicksalhafte Fügungen immer wieder gebeutelt, aber dennoch immer enger geschnürt wird.

Eshkol Nevo zeigt mit seinem Buch eine Freundschaft auf, die geradezu durchwoben ist, mit Dramatik und Belastungsproben. Er spinnt seine Fäden sehr weise, lässt den Humor und den Tiefgang in seiner feinmaschigen Erzählkunst nicht zu kurz kommen. Dieses wirklich wunderbare Buch > Wir haben noch das ganze Leben < habe ich sehr gerne gelesen. Es hat mich bestens unterhalten und mit Dankbarkeit zurückgelassen.

🔖🔖🔖🔖🔖von 5

Deutscher Taschenbuchverlag / ISBN: 97834231406767 / Erschienen in 2. Auflage 2012

Übersetzt aus dem Hebräischen von Markus Lemke

Eshkol Nevo, geboren 1971 in Jerusalem, gehört heute zu den wichtigsten Schriftstellern seines Landes. Sein erster Roman ›Vier Häuser und eine Sehnsucht‹ stand 2005 auf der Shortlist des bedeutendsten Literaturpreises in Israel, dem Sapir Preis, 2008 wurde er in Frankreich mit dem Raymond Wallier Preis des Salon du Livre ausgezeichnet, 2009 war er auf der Longlist des Independent Prize. ›Wir haben noch das ganze Leben‹, sein zweiter Roman (Golden Book Prize, Israel 2007, Adei Wizo Preis, Italien 2011), war nicht nur in Israel, sondern auch in Deutschland ein Bestseller. Sein Roman ›Neuland‹ verkaufte sich in Israel über 130.000 Mal und gewann 2012 als »Book of the Year« den Steimatzky Preis. 2018 erschien, wiederum mit großer Aufmerksamkeit, sein Roman ›Über uns‹ in Deutschland. Eshkol Nevo lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Ra’anana / Israel.

Quelle dtv