Die 1942 geborene Psychoanalytikerin Jane Campbell wartet hier mit ihrem Debüt auf. 13 Kurzgeschichten mit 13 sehr unterschiedlichen Frauen, die sich im Spätherbst ihres Lebens befinden. Wer nun glaubt hier eine leichte Lektüre vorzufinden, wird enttäuscht werden. Die Damen haben es in sich, jede auf ihre Weise.

Die namenlose Ich-Erzählerin trifft bei ihren Spaziergängen am Meer, den gutaussehenden Leo, 78 Jahre alt. Leo ist arrogant und obwohl verheiratet keiner Affäre abgeneigt. Das schreit nach einer Lektion.

Außerdem schminkte ich mich sorgfältig und trug sogar ein wenig Augen-Make-up auf. Alte Männer, selbst die gutaussehnenden, werden umso verzweifelter, je mehr ihre libidinösen Optionen schrumpfen.

Seite 12

Die 86-jährige Susan liegt in einem Krankenhaus. Sie beobachtet eine junge Praktikantin und fühlt sich zu ihr hingezogen. Die beiden nähern sich auf eine sehr liebevolle Art an. Was den Söhnen von Susan missfällt.

Martha macht die unfreiwillige Bekanntschaft eines Roboters mit dem Namen Kim.

Ich richte ihn gerade ein. Er erinnert Sie daran, ihre Medikamente zu nehmen, ruft ihre Freunde an, bestellt ihnen ein Taxi, wenn Sie eines brauchen, ermuntert Sie dazu sich zu bewegen, spielt Schnipp-Schnapp.

Seite 109

Die beiden werden keine Freunde. Für Martha steht fest: Kim muss weg.

Das sind nur zwei Beispiele. In >Kleine Kratzer <geht es um ältere Frauen, die die unterschiedlichsten Gefühle und Wünsche bedienen. Schonungslos, ohne jegliches Tabu. Hier geht es um Einsamkeit, Sexualität, Verlust und Reflektion. Frauen in einem Alter, die man kaum noch war nimmt. Angehörige, die bevormunden und entscheiden wollen. Vom Alleinsein am Lebensende, nach Jahrzehnten in Familie und Partnerschaft, oder aber auch ganz anders.

Wie wir alle wissen, wird allgemein angenommen, dass die Ehe einem Gemeinschaft schenkt, obwohl wir auch alle das Tschechow-Zitat im Mund führen, das ungefähr so geht: >Wenn du die Einsamkeit fürchtest, heirate nicht.<

Seite 174

Ich mochte die Geschichten, denn jede ist auf ihre Weise besonders. Der Stil von Jane Campbell ist flüssig und unterhaltend, humorvoll und rustikal, abgründig und berührend. Leseempfehlung!

Das Cover zeigt eine Katze die einen Buckel macht.

  • Kleine Kratzer
  • Jane Campbell
  • 13 Geschichten
  • Kjona
  • ISBN: 978310372177
  • 189 Seiten
  • Übersetzt von Bettina Arbarbanell