Jutta Maria Herrmann > Wähle den Tod <

Unbezahlte Werbung

Jana Langenfeld hat alle Brücken zu ihrem alten Leben eingerissen. Als liebevolle Gattin und Mutter lebt sie vor den Toren Berlins. Niemand ahnt, dass Jana nicht die ist, die sie vorgibt zu sein. Doch als sie eines Morgens den Familienhund tot im Garten findet, kehrt die Angst zurück, und mit ihr die Erinnerung an ein längst vergangenes Unrecht. Dann verschwinden Janas Kinder und Jana muss erkennen: Wenn dich die Vergangenheit einholt, wird die Gegenwart zur Hölle auf Erden … ( so der Klappentext)

Dies war mein vierter Psychothriller von Jutta Maria Herrmann den ich nun gelesen habe. Buch fünf in dieser Art wird wohl im April erscheinen. Die Bücher bedienen keine Reihenfolge und dennoch darf ich sagen, die Qualität steigt von Buch zu Buch. Das ist wunderbar und begeistert mich sehr.

Wie immer hält die Autorin den Spannungsbogen, zum bersten gespannt. Lügen die viele Jahre sich festigen konnten, werden nun zu einer großen Bedrohung. Sie schleichen sich in kleinen Dosen in den Alltag und drohen zu einem großen Ganzen zu werden, dass durch einen Funken ausgelöst, das Lügengebilde zur Explosion hin steuert. Und genau darin liegt die Stärke von Jutta Maria Herrmann. Meine eigenen Ermittlungsversuche wurden immer wieder vereitelt. Das Finale hallt nach! Sehr gut, Jutta Maria Herrmann, ich freue mich schon auf Buch fünf!

5 von 5

Knaur Taschenbuch / ISBN: 9783426519981 / 301 Seiten

Die deutsche Autorin Jutta Maria Herrmann, hat Germanistik und Filmwissenschaften studiert und im Anschluss daran als Buchhändlerin, Putzfrau, Sekretärin und Synchrondrehbuch-Autorin gearbeitet. Ihren ersten Thriller „Hotline“ veröffentlichte die ehemalige Veranstalterin von Punkkonzerten, die mit der Hausbesetzerszene sympathisierte, im Jahr 2014. Inzwischen veröffentlichte die Schriftstellerin, die in der Politikredaktion einer Tageszeitung arbeitet, mehrere Psychothriller.

Rating: 1.0/1. Von 8 Abstimmungen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.