Rezensionsexemplar – unbezahlte Werbung

Der junge Emmett tritt in die Lehre bei einer Buchbinderin. Und dies in einer Zeit, in der alle Bücher auf der Welt geächtet sind. Doch Emmett ist ein Auserwählter, denn er besitzt eine sehr besondere Gabe. Er nimmt den Menschen ihre dunkelsten Erinnerungen und bindet sie zu einem Buch, in diesem sind die Geschichten sorgfältig verwahrt und die gebeutelte Seele ist befreit von ihrer Qual. Gleichwohl ist Emmett nicht frei in seinem Alltag, er spürt das irgend etwas mit ihm passiert ist, jedoch scheint es ihm gar unmöglich dieses Rätsel zu lösen.

Noch vor vielen Monaten strotzte er noch vor Kraft und Energie und konnte auf dem Hof seiner Eltern, dem Vater ohne Mühe zur Hand gehen. Dies scheint Geschichte geworden zu sein, er findet zu seiner früheren Form einfach nicht zurück. Auch quälen ihn Fragmente von möglichen Erinnerungen die urplötzlich über ihn fallen. Der junge Lucian Darnay kreuzt Emmetts Wege des Öfteren und Emmett spürt eine gewisse Vertrautheit, die er sich nicht erklären kann. Lucian Darnay ist aus gutem Hause und behandelt Emmett eher herablassend. Was hat dies alles zu bedeuten? Emmett muss erkennen, das er selbst in eine Geschichte eingebunden wurde. Doch in welche ? Dieser Angelegenheit geht Emmett beharrlich auf die Spur.

>Wir nehmen Erinnerungen und binden sie. Was die Leute an Erinnerung nicht tragen können. Womit sie nicht leben können. Wir nehmen diese Erinnerungen und verwahren sie an einem sicheren Ort, wo sie keinen Schaden mehr anrichten können. Das ist alles, mehr sind Bücher nicht. <

Der Titel des Buches hat schon etwas Magisches. Zum einen sind es die verborgenen Stimmen und zum anderen sind es die Bücher an sich. Bridget Collins hat ihren Roman in drei Teile gegliedert. Der erste erzählt die Emmetts Zeit auf dem elterlichen Hof und der Beginn seiner Lehre. Der zweite Teil geht in die Vergangenheit von Emmett. Und der dritte wird aus Lucians Sicht erzählt. Alle drei Stränge sind wunderbar verwoben und kredenzen, auf sehr gelungene Weise, den Zauber der ein Buch ausmacht. Die Gabe des Geschichtenerzählens wird prächtig ausgefüllt. Beim Lesen fühlt man sich in die Jane Austen – Zeit katapultiert. Eine Wonne! Doch den Spannungsbogen hält die Autorin sehr straff gespannt und lässt mich mit staunen und einem Lächeln vergnügt zurück. Große Leseempfehlung !

5 von 5

Aufbau Verlag / ISBN: 9783352009211 0/ 466 Seiten

Herzlichen Dank dem Aufbau Verlag für dieses Exemplar !

Bridget Collins, studierte an der London Academy of Music and Dramatic Art. Unter dem Pseudonym B. R. Collins veröffentlichte sie bereits mehrere Romane. Unter ihrem Klarnamen veröffentlichte sie 2019 ihr Romandebüt »The Binding«, das von hohen Erwartungen begleitet wurde. Die Rechte am Buch waren hart umkämpft, acht Verlage stritten sich darum. Umso besser, dass das Buch die hohen Erwartungen vollkommen erfüllt: Bei seinem Erscheinen landet es sofort auf Platz 2 der Bestsellerliste. Es wurde in mehrere Länger verkauft und begeistert die deutschsprachigen Leser unter dem Titel »Die verborgenen Stimmen der Bücher«.

Rating: 5.0/5. Von 7 Abstimmungen.
Bitte warten...