Adam Ross -Mr. Peanut

Februar 5, 2018 65 Views 0 Comments sabinekrass

 

Inhalt:

Adam Ross – Mr. Peanaut ist für den Leser / die Leserin eine turbulente Herrausforderung. Er lädt uns ein in ein Spiel, das Spiel der Ehe, der Zweisamkeit, der Intimität, der Wut, des Zorns, der Verzweiflung und des Verlustes.

Davis Pepin, phantasiert ab und an über den Tod seiner Ehefrau Alice. Als sie wirklich verstirbt, ist David in recht großen Schwierigkeiten. Er ist der Hauptverdächtige. Die Polizisten , die ihn verhören, führen ebenfalls emotional, belastende wie verstörende Ehen. Dieses Buch ist mit einer unglaublichen Wucht geschrieben, die uns verschiedene Perspektiven einer Ehe eröffnen. Ein guter Schreibstil macht das Ganze angenehmer.

 

Leseprobe:

Als David Pepin zum ersten Mal von der Ermordung seiner Frau träumte, trat er nicht selbst als Täter auf. Er träumte von höherer Gewalt im richtigen Augenblick. Als sie am Strand picknickten, zog eine Gewitterfront heran. David und Alice packten ihre Liegestühle, Decken und alkoholischen Getränke zusammen, und als der erste Blitz am Himmel zuckte, stellte David sich seine Frau vor wie in einem Cartoon, als lebende Fackel mit durchscheinendem Skelett, das schließlich zu einem rauchenden Häuflein Asche zusammenfiel. Er beobachtete, wie Alice schutzlos über die Sandfläche lief. Sie blieb sogar stehen,um die turmhohen Wolken zu bestaunen. » Was für ein Gewitter «, sagte sie. David versuchte, das Schicksal in Gedanken durch eine Hybris herauszufordern : Ich, David Pepin, bin weiser und allmächtiger als Gott, und ich, David Pepin, weiß, dass Gott meine Frau in diesem Moment und an diesem Strand, am JonesBeach, nicht niederstrecken wird. Was Gott dann auch nicht tat.

 

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.