Rezensionsexemplar – unbezahlte Werbung

Johannes Hosea Stärckle ist ein Stotterer. Er verbüßt wegen Betruges eine Haftstrafe. Dieser besagte Johannes Hosea ist ein hochintelligenter, jedoch psychisch gestörter Mensch. Dem Anstaltspfarrer, Johannes nennt ihn Padre, schreibt er in vielen Briefen seine turbulenten, fantastischen und überaus raffiniert wirkende Lebensgeschichten.

Diese Lebensgeschichten sind zu bersten gefüllt mit gelungener Spannung, scharfsinnigen Witz, reizvollem Charme, innigster Traurigkeit und einem lebenslustigen Galgenhumor. In diesen Briefen ist es Johannes Hosea möglich, seine überaus brillante Sprachgewalt ins gleißende Licht zu stellen.

> Ich liebe Worte. Ich liebe es zu lesen, und ich liebe es zu schreiben. Beim Schreiben stottere ich nicht. Win – win.<

Das Lügengebinde von Johannes Hosea ist gar abenteuerlich zusammengestellt. Er besticht durch seine bibelfesten Ausführungen und vor allem, durch seine Schoppenhauer – Zitate. Johannes Hosea Stärkle ist eine lebende Wundertüte.

> Die Wahrheit kann warten, denn sie hat ein langes Leben vor sich. < Arthur Schoppenhauer

Mein Fazit: Charles Lewinsky führt temporeich durch seine Story, er hat den höchsten Gang eingestellt. Wir rasen von einer Episode zu nächsten. Sehr eloquent und überladen sind die Ausführungen und ein leiser Verdacht kommt auf. Ist das hier Manipulation durch die Sprache, die Charles Lewinsky gewählt hat? Manipulation in Form von einer bombastisch geschwängerten Wortwahl. Nun, die Story ist durchaus gelungen, doch hätte es ihr in der Tat gutgetan, sie nicht so zu überladen. Eines ist hier in diesem Hörbuch wirklich herausragend, der Sprecher Robert Stadtlober. Er konnte mich sehr begeistern mit seiner Stimme, die so perfekt zum Roman passte. Allein schon seine Ausführungen sind es absolut wert, dieses Hörbuch zu genießen.

Diogenes Hörbuch / ISBN: 9783257804065 / 610 Minuten

Charles Lewinsky, 1946 in Zürich geboren, ist seit 1980 freier Schriftsteller. International berühmt wurde er mit seinem Roman ›Melnitz‹. Er gewann zahlreiche Preise, darunter den französischen Prix du meilleur livre étranger sowie den Preis der Schillerstiftung. Sein Werk erscheint in 14 Sprachen. Charles Lewinsky lebt im Sommer in Vereux (Frankreich) und im Winter in Zürich.

https://robertstadlober.com/

Rating: 5.0/5. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...