Angelika Schrobsdorff > Du bist nicht wie andre Mütter >

Juli 30, 2018 82 Views 0 Comments sabinekrass

( Werbung – Die Anzeige enthält Produktplatzierungen/ Verlinkungen )

 

Die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau < Angelika Schrobsdorff erzählt in ihrem Roman, die Lebens – und Leidensgeschichte ihrer Mutter Else und ihre eigene glückliche jüdische Kindheit in Berlin. Diese glückliche Kindheit findet durch Hitlers Machtergreifung ein Ende.

“ Sie war so kompliziert wie ein Puzzle, das aus Tausend Stücken zusammen gesetzt ist – und ich musste die Teile finden und ineinanderfügen“, schreibt Angelika Schrobsdorff über ihre Mutter.

Else Kirschner wird 1893 in Berlin geboren und wächst wohlbehütet bei ihren gutsituierten Eltern auf. Sie geniest eine gute Erziehung und das Privieleg einer höheren Tochter. Als junge Frau ist sie wild, ungestüm und der Männerwelt sehr zugetan. Ihr erster Mann ist ein Interlektueller und Künstler, Elses Eltern mögen und schätzen ihn. Sein einzigster Makel :

“ Schade,  das er kein Jude ist.“

Das erste Kind der jungen Leute wird geboren , Peter. Eine schwierige Zeit beginnt für Else und ihren Mann, da dieser Ruhe bevorzugt, um sein künstlerisches Dasein auszuleben.

Else und ihr Mann nehmen es mit der ehelichen Treue eher laisser-faire und Else wird von ihrem neuen Freund schwanger. Sie bringt ihre Tochter Bettina zu Welt und die Eheleute leben ungezwungen weiter wie bisher.

Die goldenen Zwanziger stellen das Leben auf den Kopf. Es entstehen neue Leidenschaften, Besuche von Theater, Bällen und Konzerten . Ein Füllhorn an wunderbaren Momenten wird über Else gestreut und sie geniest es in vollen Zügen. Ein neuer Mann und eine weitere Tochter wird ihr beschert. Angelika ist ein etwas kompliziertes Kind, das seinen Eltern einiges abverlangt.

Das turbulente und glamouröse Leben wird durcheinader gewirbelt durch Hitlers Machtergreifung.

Aller Leben ändert sich und tödliche Gefahr lauert überall. Else flüchtet mit ihren Töchtern ins Exil nach Bulgarien. Die fetten Jahre sind vorbei.

Angelika Schrobsdorff erzählt aus ihrer Sicht, den Erinnerungen von Freunden und lässt Briefe sprechen. > Du bist nicht wie andre Mütter < ist ein Buch voller Leidenschaft, Liebe und Mitgefühl.

Erschienen 1994 im dtv Verlag.

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Angelika Schrobsdorff`s Stil ist flüssig und sehr gut verständlich. Sie versprüht mit ihren Worten,Wärme und Symphatie.

4,2 von 5 Sternen

 

Leseprobe:

https://www.dtv.de/buch/angelika-schrobsdorff-du-bist-nicht-so-wie-andre-muetter-21657/

 

 

 

 

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.