Klappentext:

Wie oft kann ein Mensch von vorn beginnen?
Er nennt sich Lawrence Alexander und fährt als Kreuzfahrtpianist über die Weltmeere. Er ist der Mann an den Tasten, etwas anderes kann und will er nicht mehr sein. Doch eines Tages beschwört ein unerwartetes Ereignis die Erinnerung wieder herauf – an seine Kindheit und Jugend als Laurits Simonsen im großbürgerlichen Stockholm, an seinen Lebenstraum, seine große Liebe und daran, was daraus wurde… Und es stellt sich die Frage, ob Laurits bereit ist für einen Neuanfang.

Fazit:

Anne von Canal präsentiert hier einen überaus bewegenden Roman. Wie oft kann ein Mensch von vorne beginnen ? Wie kann er große Trauer verarbeiten?

Bis zum Ende der Geschichte neigend , bleibt verschleiert und unklar was genau …damals…passierte. Vermutungen kommen nach oben ohne exakt konkret zu werden. Stück für Stück bilden sich die Details zu einem emotionalen, großen Ganzen . Ein Roman der den Leser / die Leserin mit nimmt in ein recht turbulentes Leben. Klare Empfehlung !

P.S.: Anne von Carnal besticht durch ihre brilliante Sprache, ohne anstrengend zu wirken .

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...