tausendléxi

Literatur & Zeitgeschehen

Kategorie: Sigrid Undset

> Frühling < von Sigrid Undset #nobelprizeforliteraturewoman

Unbezahlte Werbung – Selbst gekauft

Die Autorin von > Kristin Lavranstochter < besaß wie kaum eine andere Schriftstellerin die Kraft, Menschen und Dinge zum Greifen nahe zu bringen und Schicksale bis in die letzte Tiefe und Feinheit zu schildern. So auch in dieser Geschichte einer von Schuld und Tragik überschattenden Ehe: Torkild und Rose Christiansen entfremden sich nach der Totgeburt ihres Kindes immer mehr und gehen schließlich auseinander. Doch erst nach der Trennung erkennen sie, was sie einander wirklich bedeuten. Als Torkild das Kind seiner im Unglück sterbenden, verstoßenen Schwester adoptiert, kehrt Rose wieder zu ihm zurück.

Quelle Buchrücken

Die Literaturnobelpreisträgerin Sigrid Undset erzählt in gehobener Prosa zu Beginn des Romans, den Weg dreier Geschwister. Der Vater ein ewiger Fremdgänger, die Mutter dem Alkohol und Morphium hoffnungslos verfallen.

Weiterlesen

Sigrid Undset – Vita – #nobelprizeforliteraturewoman

Sigrid Undset 1932, fotografiert von Ernest Rude (1871–1948)

Sigrid Undset wurde am 20. Mai 1882 in Kalundborg, Dänemark geboren und verstarb am 10. Juni 1949 in Lillehammer. Sie war eine norwegische Romanautorin, Novellistin und Essayistin. Ihre Werke befassen sich mit dem Konflikt zwischen norwegischer Tradition, der europäischen Krise ihrer Zeit, dem römischen Katholizismus und der weiblichen Emanzipationsbewegung. 1928 erhielt sie den Nobelpreis für Literatur, die Begründung des Komitees > vornehmlich für ihre kraftvolle Schilderungen des nordischen Lebens im Mittelalter.<

Quelle Wikipedia

Der Monat März 2020 ist Sigrid Undset, ihrer Vita und Werken gewidmet. #nobelprizeforliteraturewoman

Weiterlesen

© 2020 tausendléxi

Theme von Anders NorénHoch ↑